Unser Angebot

Wenn du jemanden ohne Lächeln siehst – so
schenke ihm deines. (unbekannt)

Aus Befragungen alter und junger Menschen weiß man, dass möglichst viele zu Hause leben möchten, auch wenn sie unter Krankheiten wie z. B. der Demenz leiden. Dieser Wunsch stößt im Alltag immer wieder an seine Grenzen, meist aufgrund der Schwere der Erkrankung oder der Überlastung der pflegenden Angehörigen.

Wenn die Betreuung zu Hause (=ambulant) nicht mehr möglich ist, bietet sich seit kurzem auch die Möglichkeit, in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft zu leben. Diese stellt eine Alternative zur herkömmlichen Betreuung und Versorgung demenzkranker Mitmenschen dar.

Wir bieten den betroffenen Menschen ein nach ihren Bedürfnissen und Wünschen gestaltetes Leben in einem häuslichen und familiären Umfeld.

Die Besonderheit der ambulanten Wohngemeinschaft ist die bessere personelle Besetzung im Vergleich zu vielen beschützenden Einrichtungen, d.h. eine Pflegekraft hat effektiv mehr Zeit für den einzelnen Menschen.

Die Pflege und Betreuung wird von einem Pflegedienst erbracht und auch gesondert mit diesem abgerechnet. Im Gegensatz zur ambulanten Versorgung zu Hause bieten wir eine 24h-Betreuung durch examiniertes Pflegepersonal an, welches gezielt für die Betreuung Demenzkranker geschult wurde.

Wir möchten, dass die Mieter nicht mehr in eine andere Einrichtung umziehen müssen und sichern ihnen ein Wohnen bis zum Lebensende zu.


Leistungen des Pflegedienstes können beispielsweise sein
  • Hilfe bei der Körperpflege
  • Begleitung bei Einkäufen, Arztbesuchen, Friseurbesuchen, Ausflügen usw.
  • Einbeziehung der Angehörigen und der gesetzlichen Betreuer in das Gemeinschaftsleben soweit erwünscht
  • Ärztlich verordnete Behandlungspflege, z. B. Injektionen, Verbände durch examiniertes Pflegepersonal
  • Hilfe in Krisenzeiten
  • Sterbebegleitung